Die Kosten variieren je nach Auftragsvolumen, Anzahl der Teilnehmer, Entfernung der Anfahrt und Aufwand für Vor- und Nachbereitung.
Sobald wir über Ihr Anliegen gesprochen haben, mache ich Ihnen zu den Kosten gerne ein individuelles Angebot.

Coaching und Supervision sind keine Psychotherapie. Demzufolge übernehmen die Krankenkassen für diese Leistungen leider nicht die Kosten - auch dann nicht, wenn starker Leidensdruck vorliegt oder Ihre Themen die Erhaltung oder Wiederherstellung der eigenen Gesundheit und Leistungsfähigkeit betreffen.

Da die Inhalte v.a. mit Ihrer Berufstätigkeit zu tun haben, können die Aufwendungen für Coaching und Supervision in der Regel steuerlich geltend gemacht werden. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Steuerberater.

Im Einzelfall können Sie für die Begleitung einer berufsbezogenen Problemlösung Zuschüsse beantragen, etwa bei der Arbeitsagentur.


jetzt anrufen...